„Ich bin so froh, dass Maria P. die wichtige Korrespondenz mit der Krankenkasse und allen Ämtern regelt und vor allem den Überblick behält. Allein könnte ich das gar nicht mehr.“
Karl, 85 Jahre. Leidet seit einigen Jahren an Altersdemenz, hat aber dank seiner Betreuerin Maria seine wichtigen Angelegenheiten im Griff.

Betreuungsverein

Unterstützung auf Augenhöhe

Jeder Mensch kann durch Unfall, Krankheit, Behinderung oder Alter in die Situation geraten, seine Angelegenheiten dauerhaft oder vorübergehend nicht mehr allein regeln zu können – sei es die Organisation des Alltags, der Kontakt mit Behörden, die Regelung der Finanzen oder auch die Vertretung der eigenen Rechte. In einem solchen Fall nimmt der Staat seine Fürsorgepflicht wahr und das Betreuungsgericht bestellt auf Anregung der betroffenen Person oder beispielsweise auch von Angehörigen, Ärzt:innen oder von Amts wegen eine rechtliche Betreuung.

Anlaufstelle für alle Fragen rund um die rechtliche Betreuung

Als anerkannter Betreuungsverein unterstützen wir in allen Fragen rund um die rechtliche Betreuung. Wir beraten Angehörige sowie ehrenamtliche rechtliche Betreuer:innen und Bevollmächtigte in ihrer Tätigkeit und führen selbst rechtliche Betreuungen nach dem Betreuungsgesetz. Darüber hinaus informieren und beraten wir rund um die Vorsorge für den Betreuungs- oder Krankheitsfall, die Betreuungsverfügung und die Patientenverfügung. Wir beraten. und betreuen Frauen und Männer unabhängig von Herkunft, Lebensmodell, Weltanschauung oder Konfession. Als Familienangehörige oder ehrenamtliche rechtliche Betreuer:in können Sie sich bei allen Ihren Fragen zu einer rechtlichen Betreuung gerne an uns wenden.

Interesse an einer rechtlichen Betreuung im Ehrenamt?

Regelmäßig bekommen wir Betreuungsanfragen von der Betreuungsbehörde und vermitteln dafür geeignete ehrenamtliche Betreuer:innen. Sie denken darüber nach, selbst eine ehrenamtliche Betreuung zu übernehmen? Dann melden Sie sich gerne bei uns. Wir suchen engagierte Menschen, die ihre Lebenserfahrung und ihre Fähigkeiten als ehrenamtliche Betreuer:innen einsetzen wollen. Sie werden von uns umfassend in dieses wichtige Amt eingeführt und kompetent begleitet.

Beratungsthemen

Persönliche und rechtliche Unterstützung bei maximal möglicher Selbstbestimmung

Fragen zur rechtlichen Betreuung

Eine rechtliche Betreuung ist eine gesetzliche Vertretung für Menschen, die ihre Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht mehr selbst regeln können. Aufgabe der Betreuung ist es, die Rechte der Betreuten so weit zu vertreten, dass diese ihr Leben entsprechend ihren Fähigkeiten nach ihren eigenen Wünschen gestalten können. Das Betreuungsgericht muss sich deshalb gründlich darüber informieren, welche Aufgaben der Betreute nicht mehr selbst erledigen kann. Erst auf dieser Basis kann das Gericht bestimmen, für welche Bereiche eine Betreuung notwendig ist und welche Aufgaben die Betreuungsperson übernehmen soll. Eine Betreuung kann sich zum Beispiel auf die Vertretung gegenüber Behörden, die Verwaltung der finanziellen Angelegenheiten oder auch auf die Gesundheitssorge wie medizinische Entscheidungen, Organisation von Hilfsdiensten und ähnliches beziehen. Die entsprechenden Aufgabenkreise sind im Betreuerausweis, der über das Amtsgericht ausgestellt wird, aufgeführt.

Eine rechtliche Betreuung nach dem Betreuungsgesetz dient in erster Linie dem Wohl des betreuten Menschen und wahrt dessen Eigenverantwortlichkeit und Selbstbestimmung in größtmöglichem Umfang. Auf der Grundlage unserer Philosophie und in Übereinstimmung mit dem gesetzlichen Auftrag bietet der SkF Freiburg eine Betreuung, die sich stets an den individuellen Bedürfnissen und Möglichkeiten des oder der Betreuten orientiert. Je nach Komplexität der Betreuung wird diese haupt- oder ehrenamtlich geführt. Unsere beruflichen und ehrenamtlichen Mitarbeiter:innen stehen den betreuten Menschen zur Seite, sprechen mit ihnen über ihre Wünsche und vertreten ihre Interessen – immer mit Fokus auf die Stärkung vorhandener Ressourcen und den individuellen Entwicklungsmöglichkeiten.

Eine Einführung in das Thema „Rechtliche Betreuung“ bietet folgendes Video:

For privacy reasons Vimeo needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept

Frühzeitig selbst vorsorgen

Fragen zu Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung

Vorsorgevollmacht
Die Vorsorgevollmacht bietet Ihnen die Möglichkeit, frühzeitig selbst zu bestimmen, wer in Ihrem Namen handeln darf, wenn Sie selbst aufgrund von Unfall, Krankheit oder Alter nicht mehr in der Lage sind, eine Entscheidung zu treffen. Sollten Sie keine Vorsorgevollmacht getroffen haben, bestellt das Amtsgericht für Sie eine rechtliche Betreuer:in, der oder die Ihre Angelegenheiten in Ihrem Namen regelt. Die von Ihnen eingesetzten Bevollmächtigten können Familienangehörige sein oder auch andere Menschen, denen Sie vertrauen.

Betreuungsverfügung
Alternativ zur Vorsorgevollmacht haben Sie die Möglichkeit, eine Betreuungsverfügung zu erstellen. Im Unterschied zur Vorsorgevollmacht überprüft hier noch einmal das Gericht, ob die von Ihnen vorgeschlagene Betreuungsperson für diese Aufgabe wirklich geeignet ist. Im Falle der Nicht-Eignung entscheidet das Gericht über eine rechtliche Betreuung.

Patientenverfügung
Mit einer Patientenverfügung bestimmen Sie vorsorglich, in welche medizinischen Maßnahmen Sie einwilligen und welche Maßnahmen nicht angewendet werden sollen. Damit entlasten Sie Ihre rechtliche Betreuer:in bzw. Bevollmächtigte:n in Hinblick
auf die medizinische Versorgung, in schwierigen Fällen die von Ihnen gewünschte Entscheidung zu treffen.

Sie möchten mehr erfahren? Wir beraten Sie umfassend zu allen Fragen rund um die Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung oder Patientenverfügung. Sprechen Sie uns an!

Eine verantwortungsvolle Aufgabe

Beratung und Unterstützung für ehrenamtliche Betreuer*innen und Bevollmächtigte

Sie hätten Interesse daran, selbst eine ehrenamtliche Betreuung zu übernehmen? Dann sind Sie willkommen. Wir suchen engagierte Menschen, die ihre Kompetenzen und Lebenserfahrung für diese Aufgabe ehrenamtlich einbringen möchten. Wenn Sie Toleranz, Gelassenheit und Freude am persönlichen Kontakt mit Menschen mitbringen, eigenverantwortlich arbeiten und keine Berührungsängste im Kontakt mit Ämtern und Behörden haben, können Sie in diesem interessanten und verantwortungsvollen Ehrenamt einem Menschen wertvolle Unterstützung bieten und für sich neue Erfahrungen machen. Als ehrenamtliche Mitarbeiter:in werden Sie vom Gericht persönlich für den entsprechenden Aufgabenbereich bestellt und übernehmen in Eigenverantwortung die Durchführung der Betreuung. Eine Querschnittsmitarbeiter:in vom SkF Freiburg führt Sie
in Ihre neue Aufgabe ein und begleitet Sie mit fachlicher Beratung und Unterstützung in der Ausübung Ihres Ehrenamtes. Bei Interesse bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Erfahrungen regelmäßig mit weiteren ehrenamtlichen Betreuer:innen und Bevollmächtigten auszutauschen und an
Fortbildungsveranstaltungen und Gruppensupervision teilzunehmen.

Weitere Informationen finden Sie hier.
Oder sprechen Sie uns direkt an!

Digital gut unterstützt

Online-Beratung der Deutschen Caritas

Für alle Ihre Fragen rund um die rechtliche Betreuung und Vorsorge steht Ihnen auch die Online-Beratungsplattform des Deutschen Caritasverbandes zur Verfügung. Ihre Fragen werden über einen geschützten Zugang an eine Berater:in in Ihrer Nähe weitergeleitet.

Kontakt

Kompetenzzentrum Familie
Betreuungsverein
Christina Heine
Eschholzstraße 101
79115 Freiburg
Telefon 0761 38508-330
betreuung@skf-freiburg.de

Onlineberatung

Für alle Ihre Fragen rund um die rechtliche Betreuung und Vorsorge steht Ihnen auch die Onlineberatung des Deutschen Caritasverbandes zur Verfügung. Ihre Fragen werden über einen geschützten Zugang an eine Berater:in in Ihrer Nähe weitergeleitet.

Rundbrief

In unseren Rundbriefen informieren wir Sie über interessante Themen und unsere Angebote für ehrenamtliche Betreuer:innen.

Rundbrief 1/2020

Rundbrief 1/2019

Jahresprogramm

Veranstaltungen zum Thema finden Sie im Jahresprogramm 2022 der Freiburger Betreuungsvereine und der Betreuungsbehörde der Stadt Freiburg.
Zum PdF-Download .

Corona-bedingt sind die Veranstaltungen aktuell nur für unsere ehrenamtlichen rechtlichen Betreuer:innen offen. Bei Interesse an näheren Infos wenden Sie sich bitte direkt an uns.