Neue Geschäftsführung

Mara Roth ist seit dem 1. Februar 2019 die neue Geschäftsführerin des Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Freiburg.

 

 

Die Diplom-Pädagogin ist bereits seit 2012 für den SkF Freiburg tätig. Zunächst in der unmittelbaren Arbeit mit Familien in der Sozialpädagogischen Familienhilfe Intensiv im Einsatz, übernahm Mara Roth dann die Projektleitung der SkF-Lernstube an der Schenkendorfschule, ein Angebot der flexiblen Schulkinderbetreuung am Nachmittag. Dort entwickelte und implementierte sie das Konzept der sozialen Inklusion. Außerdem baute Mara Roth das Betriebliche Gesundheitsmanagement auf und war seit 2017 Leitung des Fachbereichs Flexible Hilfen für Familien.

Wir freuen uns sehr, dass wir mit Frau Roth eine Geschäftsführung haben, die mit bereits unter Beweis gestelltem leidenschaftlichen Einsatz und großer fachlicher Kompetenz die Zukunft des SkF mitgestalten wird.

Frau Roth sieht ihrer neuen Aufgabe voller Neugierde und Tatkraft entgegen. Ihr ist es sehr wichtig, dass der SkF als aktiver Teil an einer solidarischen und offenen Stadtgesellschaft mitwirkt. Die Kinder, Jugendlichen, Frauen und Familien, die die Angebote des SkF nutzen, sollen ihre Potentiale möglichst frei entfalten können und bestmöglich am gesellschaftlichen Leben teilhaben. Dafür möchte Frau Roth sich einsetzen und geeignete Rahmenbedingungen schaffen.

Eine große Herausforderung, die sogleich angepackt wird, ist die Digitalisierung der Sozialen Arbeit. Am zukünftigen weiteren SkF-Standort Gutleutmatten werden zwei Fachbereiche zusammengeführt. Hierbei möchte Frau Roth Synergieeffekte nutzen und neue innovative Angebote mitentwickeln. Und dann darf 2019 auch gleich gefeiert werden: der SkF Freiburg wird 111 Jahre alt!