Unser Sozialpädagogisch betreutes Familienwohnen erreichte den zweiten Platz des Stiftungspreises 2020 der SkF-Stiftung Agnes Neuhaus. Mit ihrem Stiftungspreis fördert die SkF-Stiftung Agnes Neuhaus vorbildliche und zukunftsweisende Projekte des Sozialdienstes katholischer Frauen. Dieses Jahr stand der Stiftungspreis unter dem Motto „Übergänge gestalten und begleiten“. Übergänge im Leben bieten Chancen zur Weiterentwicklung, sind aber auch anfällig für Schwierigkeiten und Nöte. Damit sie gut gelingen, bieten Berater*innen und ehrenamtliche Begleiter*innen in den SkF Ortsvereinen und Einrichtungen mit vielfältigen Angeboten wichtige Unterstützung.

Der SkF Freiburg betreut in fünf Wohnungen Familien in Krisensituationen etwa nach der Geburt eines Kindes oder begleitend zur Rückführung eines Kindes aus einer Inobhutnahme oder stationären Unterbringung. In einem Drei-Phasen-Modell werden die Familien intensiv unterstützt und in die komplette Selbstständigkeit begleitet. Die Umsetzung des neuen Konzepts “Sozialpädagogisch betreutes Familienwohnen” erfolgt seit April 2020 mit erweitertem multiprofessionellem Personal und zusätzlichen Gruppenangeboten für die Eltern. Ein Schwerpunkt dabei ist das Modell „Eltern lernen von Eltern“. Für die Familien ist das Projekt nachhaltig, weil sie über lange Zeit mit nachlassender Intensität begleitet werden. So stabilisieren die Familien ihre neuen Wahrnehmungs- und Verhaltensweisen und erworbene Kompetenzen.