• Mit Blick für das Ganze

Aufmerksam für die Umwelt

Mit ganzem Herzen für unseren Planeten

Der Blick für das Ganze ist einer der Kernwerte des SkF Freiburg – ganz im Sinne der altgriechischen Wortbedeutung von katholisch: „Allumfassend. Die ganze Welt integriert.“ Insofern bedeutet ein Handeln mit Blick für das Ganze auch, als Organisation umsichtig mit Natur und Umwelt umzugehen. Schließlich schlägt unser Herz nicht nur für ein solidarisches Freiburg, sondern für den ganzen Planeten. Im Sinne einer nachhaltigen Unternehmensführung möchten wir in der gesamten Organisation – quer durch alle Abteilungen und Fachbereiche – die bestmöglichen Voraussetzungen für einen achtsamen Umgang mit der Umwelt und mit unseren natürlichen Ressourcen schaffen.

Zertifiziertes Umweltmanagement

2016 hat der SkF Freiburg das EMAS-geprüfte Umweltmanagement eingeführt. Organisationen, die nach EMAS – dem Umwelt-Gütesiegel der EU – zertifiziert sind, verpflichten sich, alle Umweltaspekte vom Energieverbrauch über Abfall bis zu Emissionen rechtssicher umzusetzen und über die gesetzlichen Bestimmungen hinaus einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess der Umweltleistungen bei allen Mitarbeitenden zu erreichen. Bei uns wird das Umweltmanagement deshalb auch in allen Abteilungen gelebt und die Mitarbeiter*innen mit einbezogen. Dafür macht sich ein 7-köpfiges Umweltteam aus verschiedenen Bereichen des SkF stark. In einer sogenannten Umwelterklärung berichtet unsere Organisation öffentlich über die umweltrelevanten Tätigkeiten und Verbesserungen. Messbare Zahlen, Daten und Fakten wie Emission, Abfälle, biologische Vielfalt, Ressourcen-, Wasser- und Energieverbräuche werden jährlich aktualisiert. 2020 wurden unsere stationären Einrichtungen – das Mutter-Kind-Haus Maria Magdalena und das Kinder- und Familienzentrum St. Augustinus – rezertifiziert. Unser Ziel für die nächste Zertifizierung ist, unser neues Kompetenzzentrum Familie in das Umweltmanagement zu integrieren.

Umwelterklärung 2021

Ganzheitlich denken – bewusster handeln

Grundsätzlich unterstützt uns das Umweltmanagement dabei, bewusster zu handeln und immer wieder neue Themen in den Blick zu nehmen. So erleben wir inzwischen zum Beispiel eine höhere Sensibilisierung der Kinder und Mitarbeitenden auf Müllvermeidung und optimierte Mülltrennung. Auch haben wir auf umweltfreundliche Reinigungsmittel umgestellt. Unsere Hauswirtschaft pflegt heute einen bewussteren Lebensmitteleinkauf und Lebensmittelverbrauch. Zentrale Themen sind auch die effiziente Strom- und Wassernutzung durch Umrüstung von Lampen und Anschaffung von strom- und wassersparenden Geräten sowie die umweltfreundliche Mobilität. Dienstgänge und Autofahrten werden bewusster und effizienter getätigt, seit wir unseren SkF-Bus abgeschafft und den hauseigenen Parkplatz vor der SkF-Geschäftsstelle an die Carsharing-Firma Stadtmobil vermietet haben. Ein weiterer Augenmerk liegt auf mehr Sicherheit in Sachen Hygiene, Brandschutz, Erste Hilfe oder E-Check von Geräten. Bei der jüngsten Umweltbetriebsprüfung war selbst der Prüfer beeindruckt, wie überzeugend unsere Organisation das Umweltmanagement lebt und eine Besucherin von der IHK Freiburg würdigte den hohen Stellenwert, den das Umweltmanagement in unserer kleinen sozialen Einrichtung hat.

Emissionsfrei mobil – SkF Freiburg on Bike

In der Green City Freiburg gehört ein Fahrrad zur mobilen Grundausstattung – selbstverständlich auch beim SkF. Im Rahmen unseres umweltschonenden Mobilitäts-Konzeptes bieten wir unseren Mitarbeiter*innen ein Jobrad® für den Arbeitsweg und als Dienstfahrzeug bei Hausbesuchen an. Sogar der Firmenparklatz der Geschäftsführung ist bei uns ein Fahrradstellplatz. Seit 2018 ist der SkF Freiburg außerdem im Besitz eines Lastenrads – gespendet vom Freiburger Unternehmer Andreas Stauss von Stauss Immobilien. Vom ersten Tag an war das neue grüne Gefährt multifunktionell im Einsatz: für den Einkauf von Lebensmitteln und Handwerksbedarf, als Kleinkind-Transportmittel und sogar als Schultaxi. Für die Kinder aus den Wohngruppen ist das immer wieder ein Riesenspaß. Über 2.500 Kilometer hat unser Green City Lastendrahtesel bereits zurückgelegt und freut sich auf viele weitere fleißige Jahre.